Fr., 10. Dez. | Köln

Fortbildung Grundlagen der psychischen Gesundheit im Leistungssport

Beginn der Fortbildung im Dezember 2021 im Olympiamuseum in Köln. Mehr Infos im Text, die Anfrage ist natürlich unverbindlich.
Fortbildung Grundlagen der psychischen Gesundheit im Leistungssport

Zeit & Ort

10. Dez., 15:00
Köln, Im Zollhafen 1, 50678 Köln, Deutschland

Über die Veranstaltung

Fortbildung „Grundlagen der Psychischen Gesundheit im Leistungssport"

Die körperliche Gesundheit von Athletinnen und Athleten im Leistungssport wird seit Jahren ernstgenommen und durch qualifizierte sportmedizinische und physiotherapeutische Maßnahmen sehr gut unterstützt. Dagegen bleibt die psychische Gesundheit ohne besondere qualifizierte Versorgung. Ohne diese riskieren viele gerade junge und talentierte Athletinnen und Athleten ihre Gesundheit und Karriere, können die Zuschauer nur einen Teil ihrer überragenden sportlichen Leistungsfähigkeit sehen und erleiden die Vereine jedes Jahr erhebliche finanzielle Verluste. Zunehmende wissenschaftliche Veröffentlichungen und Interviews von sehr erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern offenbaren jedoch, dass mentales Training allein nicht ausreicht, um die psychische Gesundheit zu erhalten. Um dieses Ziel nachhaltig zu erreichen, bedarf es - neben den wichtigen sportpsychologischen Techniken - ergänzende sportpsychiatrische Kenntnisse aller im Leistungssport tätigen Berufsgruppen.

Die Deutsche Gesellschaft für Sportpsychiatrie und -psychotherapie hat sich zum Ziel gesetzt, die Erhaltung der psychischen Gesundheit im Leistungssport zu verbessern. Dazu dient diese Fortbildung für die im Leistungssport tätigen Berufsgruppen und alle interessierten Sportlerinnen und Sportler, Berater und Sportverantwortlichen. Die Teilnehmer sollen befähigt werden, die sportspezifischen Belastungen und Risikokonstellationen für die psychische Gesundheit zu erkennen und rechtzeitig geeignete sportpsychiatrische und -psychotherapeutische Maßnahmen einzuleiten. Dadurch könnten viele Karriereabbrüche vermieden, vielen Sportlerinnen und Sportler psychisches Leid erspart und den Vereinen viele Athletinnen und Athleten erhalten werden.

Für die Fortbildungsmaßnahme zugelassen sind alle im Leistungssport tätige Berufsgruppen wie Sportmediziner, Sportpsychologen, Physiotherapeuten, Mentaltrainer, Sporttherapeuten, Berater und Sportfunktionäre sowie Sportlerinnen und Sportler selbst. Wir wollen insbesondere die Athletinnen und Athleten dazu ermuntern, mehr Verantwortung für die eigene psychische Gesundheit zu übernehmen. Des Weiteren sind für diesen Fortbildung Fachärzte für Psychiatrie, Psychosomatische Medizin, Psychotherapeutische Medizin sowie ärztliche und psychologische Psychotherapeuten zugelassen. Dieser Teil der Fortbildung stellt für die medizinisch/therapeutisch tätigen Teilnehmer den Beginn eines dreiteiligen Curriculums für Sportpsychiatrie und -psychotherapie dar.

Die hier vorgestellte Fortbildung „Psychische Gesundheit im Leistungssport“ beinhaltet insgesamt 50 Stunden. Diese setzen sich aus 40 Stunden Teilnahme an den angebotenen Präsenzveranstaltungen und 10 Stunden Literaturstudium zusammen. Die Veranstaltungen finden voraussichtlich an drei Wochenenden, beginnend im Dezember 2021 im Olympiamuseum in Köln statt.

Nach Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung vergibt die DGSPP das Zertifikat „Grundlagen der psychischen Gesundheit im Leistungssport“. Da wir besonderen Wert auf den persönlichen und interdisziplinären Erfahrungsaustausch legen, streben wir eine Mindestteilnehmerzahl von 14, maximal 20 Teilnehmer an. streben wir an, die Teilnehmerzahl auf 14 bis 20 zu begrenzen.

Die Kosten für die Teilnahme betragen 1800,00 Euro und beinhalten die Workshops, die Unterrichtsmaterialien sowie ein kleines Catering. Für Mitglieder der DGSPP betragen die Kosten 1450 EUR mit einem Rabatt von 350 Euro.

Voraussichtliche Termine für drei Wochenenden sind 10. und 11.12.2021, 4., 5., und 6.3.2022 und 10. und 11.06.2022

Aufbau und Inhalte der Fortbildung

A. ALLGEMEINE AUFGABEN DER SPORTPSYCHIATRIE IM LEISTUNGSSPORT  (12 Stunden, Fr/Sa, alle Teilnehmer)

1. Seelische Gesundheit im Leistungssport

2. Sportlerbiographien, Persönlichkeit, Karriere und Psychodynamik

3. Psychische Gesundheit und bio-psycho-soziales Modell

4. Sportpsychiatrie als medizinisch-wissenschaftlicher Schwerpunkt

B.1 DAS SYSTEM LEISTUNGSSPORT  (16 Stunden, Fr-So, medizinische und psychotherapeutische Berufe)

1. Organisationen und Strukturen im Leistungssport

2. Grundlagen der Sportmedizin und Sportphysiologie

3. Sportlerinterviews und Sportlergespräche. Psychodynamik und Diskussion

4. Grundlagen der Trainingslehre und der Leistungsdiagnostik

5. Grundlagen der Sportpsychologie und des Mentaltrainings

B.2 GRUNDLAGEN PSYCHISCHER ERKRANKUNGEN   (16 Stunden, Fr-So, Berufe ohne medizinische oder psychotherapeutische Qualifikation)

1. Fachkunde: Psychiatrie, Psychosomatik, Psychologie, Psychotherapie, Neurologie

2. Organisationen und Strukturen im Gesundheitswesen

3. Sportlerinterviews und Sportlergespräche

4. Seelische Erkrankungen im Leistungssport

5. Anamneseerhebung, Diagnostik

6. Methoden in der Behandlung seelischer Erkrankungen

C. SPEZIELLE AUFGABEN DER SPORTPSYCHIATRIE IM LEISTUNGSSPORT (12 Stunden, Fr/Sa, alle Teilnehmer)

1. Häufigste psychische Störungen und sportspezifische Ausprägungen

2. Besonderheiten der Diagnostik, Behandlung und Prävention.

3. Psychopharmakotherapie, Doping und leistungssteigernde Substanzen

4. Sportpsychiatrie als Teil der gesamtmedizinischen Versorgung im Leistungssport

Um weitere Informationen über die verbindliche Buchung zu bekommen, melden Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse hier an. Wir kontaktieren Sie dann mit mehr Details zu der Fortbildung. 

Diese Veranstaltung teilen